Gefüllte Sunburst Zucchini

(Kommentare: 0)

Gefüllte Zucchini - einfach und lecker

Die Zucchini in unserem Garten wachsen jedes Jahr über sich hinaus und schenken uns fast täglich neue Früchte. Um ein bisschen Abwechslung zu haben haben wir uns dieses Jahr unter anderem für eine Sunburst-Zucchini entschieden. Auch bekannt unter dem Namen Patisson-Kürbis. Auf Anhieb hat sie sich gut eingelebt bei uns und produziert fleißig Gemüse. Die ersten Ernten haben wir geschreddert und als Rösti verarbeitet und schon bald sind uns die Ideen ausgegangen. Deshalb haben wir ein wenig rumprobiert und unsere gelben Zuchhini mit einem Haufen Gemüse gefüllt. Das Rezept ist sowohl vegetarisch als auch glutenfrei.

Zutaten:

  • Sunburst-Zucchini, je Größe pro Person 1-2
  • 400g Champignons
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200g Tomate
  • 1 Bund Kräuter (Oregano, Petersilie)
  • 100g Gouda
  • 1 Päckchen Feta
  • 2 EL Frischkäse
  • Salz, Pfeffer, Paprika (rosenscharf)

Die Zuchhini werden ausgehöhlt und für circa 20 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze vorgebacken. Dazu einen fingerbreit Wasser mit in die Auflaufform geben. Den Deckel der Zucchini dabei einfach nebendran legen. Den haben wir nur als Dekoration mit angerichtet.

Währenddessen die Champignons in Stücke schneiden, die Frühlingszwiebeln klein machen und die Tomaten in Ringe schneiden. Alles in einer Schüssel vermischen. Die Kräuter klein hacken, dazu geben und mit dem Frischkäse alles zu gut verrühren.

Den Gouda in kleine Stücke zerteilen und darunter heben. Den Feta zwischen den Fingern zerkrümeln und darunter mischen.

Dann mit den Gewürzen abschmecken. Die Masse in die vorgebackenen Zucchini geben. Alles wieder in den Ofen und etwa 30 Minuten backen. Zwischendurch mal in den Kürbis stechen um zu schauen ob er weich genug ist.

Wir haben unsere Zucchini einfach so gegessen, aber ich kann sie mir auch mit Reis als Beilage vorstellen.

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Zurück

Einen Kommentar schreiben