Glückwunschkarte zur Hochzeit

(Kommentare: 0)

Wer kennt sie nicht? Die altmodischen und kitschigen Glückwunschkarten mit den 08/15 Sprüchen, die einfach zum davonlaufen sind...wir haben keine Lust mehr auf langweilige Grußkarten von der Stange.

Damit die eigene Glückwunschkarte im Geschenkeberg nicht untergeht empfliehlt es sich einfach selbst eine zu gestalten, die perfekt zum Geschenk und zum Brautpaar passt. Wir haben diese Karte mit Material hergestellt das eigentlich jeder hat - sind bei euch keine Stanzer vorhanden, dann müssen die Herzen per Schablone übertragen und ausgeschnitten werden. Das dauert zwar ein paar Minuten längern, ändert aber nichts am Ergebnis.

Um die Karte herzustellen braucht ihr folgende Materialien:

  • Leere Glückwunschkarte in beige. Ich falte meistens selbst und benutze 130g/m²-Papier. Wer das ganze später in einem Umschlag packen möchte, der sollte die Standardgröße für Karten (14,8 x 10,5 cm) einhalten.
  • Motivpapier in beige, braun, rosa, hellgrün und pink. Es reichen auch Reste.
  • weißes Tonpapier
  • Motivstanzer "Herz" in 2 Größen. Zum Beispiel dieses Set. *
  • Motivstanzer für Eckschnörkel. Es geht aber auch eine Zickzack-Schere.
  • Kleber, Schere, ein schwarzer Filzstift

 

Die Karte wird am unteren Hand etwa 4-5 cm hoch mit Herzen beklebt. Diese sollten sich dabei überlappen und die verschiedenen Größen sollten abwechseln. Anschließend wird ein 6 x 4,5 cm großes Stück weißes Tonpapier an den Ecken gestanzt und die Ränder mit dem schwarzen Filzstift geschwärzt. Anschließend werden die schwarzen Ränder mit der Schere angeraut.

Dann wird der gewünschte Text aufgeschrieben. Wir haben uns hier für "Alles Gute" entschieden. Dann einfach den Karton auf die Karte kleben. Das ist quasi schon alles.

Da wir meistens noch ein paar Herzen übrig haben, kleben wir innen noch einige auf. Die übrigen werden dann einfach am Schluss mit in den Umschlag geworfen, dann hat das Brautpaar noch eine Konfetti-Überraschung beim auspacken.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

* Es handelt sich um einen Affiliate Link von Amazon. Durch das Einkaufen über diesen Link unterstützt ihr die Bastelmädchen ohne selbst zusätzliche Kosten zu haben

Zurück

Einen Kommentar schreiben